FußballFanFotos




(mehr …)



Seit den 80er Jahren gehen Martina Bläsius und Burkhard Link zusammen zu Borussia Mönchengladbach. Neben einer Stehplatzdauerkarte haben die beiden noch etwas gemeinsam: den Aberglauben, dass ein Wechsel der Spieltagskleidung ihrer Fohlenelf Pech bringt. Darum besuchen sie die Heimspiele immer im selben Outfit. Sicher ist sicher.
Martina and Burkhard have been going to the stadium together since the 80s. Aside from them both owning a season ticket, they have one more thing in common, which is the superstitous opinion that wearing different outfits to the games will bring bad luck to their team Borussia Mönchengladbach. That’s the reason as to why they always wear the same outfits when going to the stadium: better be safe than sorry.


Auf die Frage, ob er in Bezug auf den Fußball abergläubisch sei, antwortet der langjährige (seit 1974) MSV-Fan Mik Baehr mit einem klaren „Jein“. In Bezug auf empfehlenswerte Snacks im heimatlichen Wedaustadion wird der Mitbegründer und erste Vorsitzende des Fanclubs „In Aeternum Navitas“ sogar noch deutlicher: Die gibt es nach seiner Auffassung nicht, zumindest nicht, was feste Nahrung betrifft. Das bisschen, was man am Spieltag isst, kann man schließlich genauso gut trinken. Na dann: Prösterchen.
A clear “Yes and no” is Mik’s answer to the question 0f whether or not the long year MSV Duisburg supporter(since 1974) is superstitous in terms of football. When asked about recommendable snacks at the “Wedaustadion”, the founding member of the fan club “In Aeternum Navitas” just says that there are none, at least not in terms of food. You might as well drink the amount of food you would usually eat. Cheers, I guess.


Carsten Obst schwört Stein und Bein auf die Elf vom Niederrhein. Seit rund 15 Jahren ist Carsten Fan von Borussia Mönchengladbach und als solcher hat er eine Vorliebe für das Lied mit dem Schwur. Welches seiner Trikots er am Spieltag anzieht, entscheidet er je nach dem Charakter der anstehenden Partie. Stehen die Zeichen auf Kampfspiel, zieht er Arie van Lent über. Es sei denn, es läuft eine Siegesserie. Dann wird, Kampfspiel hin, Arie her, das Trikot nicht gewechselt.
Carsten Obst swears by Borussia Mönchengladbach’s team. He’s been a supporter for about 15 years . He always decides what jersey to wear to the stadium based on the character of the upcoming game. If the game is going to be tight for example, he usually wears an Arie van Lent jersey. There is only one exception to this habit: Whenever his team is on a win streak, he would under no circumstances switch jerseys.


Roger ist Anhänger von Greuther Fürth und mit seinem Sohn aus München angereist.
Roger is a Greuther Fürth supporter from Munich and has brought his son today.


In Sachen Spieltagskleidung legt Kevin Meyer eine gewisse Beständigkeit an den Tag. Er zieht immer dasselbe an. Also, fast dasselbe. Denn beim Trikot variiert er schon. Schließlich besitzt er immerhin zehn dieser guten Stücke, zwischen denen er je nach Lust und Laune auswählt. Heute, zum Beispiel, ist das türkisfarbene Trikot an der Reihe.
Kevin Meyer has a distinct habit regarding his matchday outfits: He always wears the same, or almost the same at least, since he does vary in his choice of jerseys. He owns a total of ten jerseys and is wearing a turquoise colored one today.


Pit ist, wie Hardy auch, Mitglied bei den «Rollenden Kartoffelkäfern«
Like Hardy, Pit is a member of the Alemannia Aachen fan club “Die Rollenden Kartoffelkäfer”.