FußballFanFotos


Kurt und Tom

Andy und seine beiden großen Jungs, Noé und Liam, haben eine Dauerkarte. Ben sitzt
auf Papas Schultern und kommt nur manchmal mit. Der ganz kleine ist mit der Mutter
zu Hause und muss noch warten, bis er mit darf.


Jörg schafft es von seiner Couch in rekordverdächtigen 2 Minuten bis auf die Stehtribüne. Seit 20 Jahren besucht er Spiele des AS. Seinen Kumpel Thomas hat er angefixt. Sie gehen meist gemeinsam und haben in den letzten Jahren nur wenige Heimspiele verpasst.



(mehr …)


Philippe geht schon seit Jahren zu den Spielen von AS Eupen. Obwohl er nur 3-4 Heimspiele in der Saison verpasst, hat er keine Dauerkarte. Manchmal gibt es Sitzplatzgratiskarten über die Schule. Dann kommt auch der Sohnemann mit.


Frau Fischer hat seit 3 Jahren eine Dauerkarte. Ihre Mütze ist selbstgestrickt, der Schal vom Markt.


Joseph hat bis zur U21 selber für den AS Eupen gespielt. Gemeinsam mit seiner Frau Sybille besucht er auch die Auswärtsspiele der Mannschaft.

Jochen ist das Maskottchen. Als Pandabär hat er vor dem Spiel seinen Auftritt.

Karl geht schon seit Ewigkeiten zu den Spielen von AS. Früher hat er auch selbst gespielt, unter anderem für die Königlichen. Er ist es, der uns die aktuelle Situation des Clubs schildert und von der Übernahme durch die Kataris berichtet, die er persönlich als einen Sechser im Lotto empfindet. Allerdings hält er es auch für einen Segen, dass mindestens acht Belgische Spieler auf dem Spielberichtsbogen stehen müssen, was gewährleistet, dass nicht nur Spieler aus der Katarischen Sportakademie für den Verein auflaufen.

(mehr …)


Der AS Eupen ist im Sommer von Katarischen Investoren gekauft worden. Diese stellen dem Verein unter anderem an Katarischen Sportakademien ausgebildete, vorwiegend schwarzafrikanische Nachwuchsspieler zur Verfügung,
Ibrahim treffen wir vor dem Stadion. Er kommt ursprünglich aus dem Senegal und wartet noch auf seine Lizenz.