FußballFanFotos


Nordine ist Sponsor und unterwegs Richtung Haupttribüne.

 

Greg trifft sich zu den Spielen mit mehreren Freunden auf der »Angel-Side«. Sie trinken gerne vorher und nachher ein Bier und kommen immer sehr pünktlich.


Ton ist Allesfahrer. Er hat die Programme sämtlicher Spiele der letzten 20 Jahre, ausser denen, bei denen es keine gab, wie z.B. letzte Woche bei einem Fünftligisten im Pokal.
Er erzählt, dass der MVV nie etwas gewonnen hat. Das Einzige, was das Gründungsmitglied der Ehrendivision je erreicht hat, war der holländische Verein mit der längsten Erstligazugehörigkeit zu sein. Als dieser Rekord 1976 nach dem ersten Abstieg verloren ging, war das für die Anhänger sehr schlimm.
Ton ist Mitglied des Supportes Club des MVV und trägt einen Schal von Anfang der 80er.



Tuero ist Marie-Louis Enkel.


Die beiden tragen T-Shirts von »Veer zien MVV« (Wir sind MVV). Das ist eine Vereinigung von Privatpersonen und Unternehmen mit dem Ziel den MVV, vor allem dessen Jugendarbeit, finanziell zu unterstützen. Floorke ist Mitglied und zahlt einen Monatsbeitrag von 10 EUR.


Renee hat eine Freikarte geschenkt bekommen. Gleich trifft sie sich mit ihren Klassenkameradinnen. David hat Renee gebracht.


Anton ist stolz darauf ein echter Sjeng (Masstrichter) zu sein. Er hat seit 40 Jahren eine Dauerkarte.


Hubert ist schon 65 Jahre treuer Fan des MVV.


Auch Richard ist ein Veteran. Sein erstes MVV-Spiel hat er mit fünf Jahren gesehen. Er besucht alle Heim- und Auswärtsspiele des Teams, in der Liga und im Pokal.


Der traditionsreiche MVV Maastricht spielt aktuell in der zweiten Holländischen Liga, der »Eersten Divisie«. Seine Heimat ist »De Geusselt«, das auf drei Seiten in Bürogebäude eingebettet ist, und von außen nur an seinen Flutlichtmasten als Stadion zu erkennen ist. Gut viertausend Zuschauer sind an diesem warmen Spätseptemberabend gekommen um das Mittelfeldduell gegen den FC Emmen zu sehen. Am Besten gefüllt ist die Fankurve, die »Angel Side«, benannt nach dem Erzengel Gabriel, der sowohl im Wappen der Stadt Maastricht als auch dem des MVV zu sehen ist. An den Imbissbuden gibt es landestypische Spezialitäten wie Frikandeln und Fritten. Das Spiel endet leistungsgerecht 0-0.