FußballFanFotos


Anhänger des F Metz

Anhänger des F Metz

Den Pulli hat Laurent von seiner Mutter bekommen. Er passt ihm seit zehn Jahren.

Anhänger des F Metz

Guillaume kommt hin und wieder zu den Spielen.


Alemannia Fans

Alemannia Fans

Yuppes erstes Spiel war 1968 ein 1-1 gegen Werder Bremen. »Ich bin von Geilenkirchen aus nach Aachen getrampt. Das Spiel war ausverkauft, und ich hatte keine Karte. Kurz nach dem Anpfiff habe ich mich dann durch den unbewachten Presseeingang rein geschlichen, mich bis zum nahen Flutlichtmast durchgekämpft und diesen dann erklommen. Von dort habe ich das Spiel verfolgt. Seitdem bin ich dabei.«
Den Pulli hat ihm seine Frau Eva vor etwa fünf Jahren gestrickt.


HSV Anhänger

Bommel ist HSV-Anhänger und mit Freunden aus dem nahen Hessen angereist.

HSV Anhänger

Olli wohnt in Mainz, ist aber mit Kumpels aus Hamburg da. Die Mütze hat seine Mutter für ihn gehäkelt.


Anhänger von Mainz 05

Dennis hat seit letztem Jahr eine Dauerkarte. Die Mütze hat er sich zu diesem Anlass nach einem eigenen Entwurf als Einzelanfertigung von einem Schneider nähen lassen. Inspiriert hat ihn, na klar, der Karneval.


Anhänger von Mainz 05

Daniels Pullover ist ein Gesehenk seiner Mutter, die ihn bei einer Nachbarin in Auftrag gegeben hat. Eines der ersten Spiele (oder gar das erste?), das er gesehen hat, war das berühmte “100-Jahre”-Spiel der 05er gegen Schalke. Es war zum hunderjährigen Bestehen des FSV das erste Bundesligaspiel der Vereinsgeschichte, das mit 2-1 gewonnen wurde.


Achims erstes Spiel war 1980 gegen Gladbach, seit 1986 geht er regelmäßig. Den Pullover hat ihm seine Lebensgefährtin gestrickt.



Bastian ist von seinem Vater BVB infiziert worden. 1994 haben sie zusammen ein 4-0 gegen Hertha gesehen. Eine Dauerkarte hat er seit 12 Jahren. Die Mütze ist von Mama Hörster (die Mutter eines Freundes) selbst gestrickt worden.


Schon als Kind hat sich Nico am alten Rheinstadion durch den Zaun gequetscht um Fortuna spielen zu sehen. Die Jacke hat er sich anlässlich eines Pokalspiels gegen den
HSV vor vier Jahren aus einer alten Fahne nähen lassen.


Thomas erstes Spiel war ein 3:1 Heimsieg gegen den MSV. Er ist schon ewig dabei, hat Oberliga und Regionalliga mitgemacht und nennt ein Stück vom alten Rheinstadion sein eigen. Die Jacke hat er seit 15 Jahren, seit der Zweitligasaison 97/98.