FußballFanFotos


Laetitia und Antoine gehen gelegentlich zu den Spielen von Standard.

Quentin und Jennifer sind Stammgäste im Stade de Sclessin



Theo reist aus Grimbergen in Flandern zu den Spielen von Standard an.

Eric und Brigitte gehen schon seit Langem ins Stade de Sclessin. Seit zehn Jahren haben sie eine Dauerkarte.

Thierry findet den aktuellen Modus mit einer Meisterschaftsrunde nach Abschluss der regulären Saison nicht gut, »auch wenn Standard in dieser Saison davon profitiert«. Er wünscht sich die Rückkehr zum alten System.

Michael hat eine Dauerkarte.


Der erste Eindruck ist sehr englisch: das Stade de Sclessin liegt mitten in einem Arbeiterviertel von Lüttich zwischen Fabrikgebäuden und Backsteinhäusern. Schon zwei Stunden vor Spielbeginn strömen die rotgekleideten Anbhänger von Standard Lüttich in Richtung ihres rotverkleideten Stadions, das folgerichtig »L’enfer rouge«, »Rote Hölle«, heisst. Hier angekommen merkt man jedoch sofort, dass man in Belgien ist. Die Menschen stehen in dichten Trauben vor den vielen Imbissbuden mit reichhaltigem Angebot und den ebenso vielen Kneipen. Aus diversen Lautsprechern dröhnt lauter Kirmestechno, Grillgeruch liegt in der Luft. Die Atmosphäre ist erwartungsfroh und ausgesprochen bierselig. (mehr …)