FußballFanFotos

Karl-Heinz und Christian, Westfalenstadion

Zwei Generationen Kuttenträger: Erstmals begegnet sind sie sich vor rund zwölf Jahren. Christian, damals noch ein Kind, bestellte an einer Bierbude in der Nähe des Westfalenstadions ein Krefelder. Karl-Heinz machte ihn darauf aufmerksam, dass er für solch ein Getränk noch zu jung sei. Mehrfach sind sich die beiden in der Folgezeit rund um Heimspiele der Borussia aus Dortmund über den Weg gerannt. Im Lauf der Zeit hat sich so eine Freundschaft entwickelt.
This picture shows two generations of vest and scarf wearing supporters: The two first met about twelve years ago, when Christian, who was still a kid at the time, ordered a Krefelder at a pub close to the stadium and Karl-Heinz reminded him that he was too young for an alcoholic beverage like this. They then went on to randomly cross paths in the stadium multiple times, which eventually led to them developing a friendship.
Der Altersunterschied spielt keine Rolle, schließlich haben die beiden mit dem BVB immer ein gemeinsames Thema, über das sie reden können. Zum Beispiel, wenn sie sich zusammen für das nächste Heimspiel parat machen. Einem Ritual gleich läuft diese Vorbereitung nach dem immer selben Schema ab: Zuerst gibt es Leberkäse mit Brötchen, dann werden die Kutten angezogen, dann die Schals an Armen, Hüften und Hälsen befestigt und zum Schluss kommt noch die Kopfbedeckung oben drauf. Während der ganzen Zeit läuft Musik mit BVB-Bezug, es wird teilweise mitgesungen und kühle Getränke dürfen natürlich auch nicht fehlen. Christian ist inzwischen alt zwar alt genug für ein Krefelder, hat aber in der Zeit seit der ersten Begegnung mit Karl-Heinz seinen Geschmack ein wenig verändert. Darum gibt zum Ritual ein feines Pilsken (oder zwei) aus der Dose. Und danach ist Fußball.
The age difference doesn’t affect them since they always have to talk about, both being Dortmund supporters. While getting ready for the next home match for example, the two of them follow what closely resembles a ritual, in which they start by eating a meatloaf with bread before putting on their vests, scarfs and hats in that particular order. Thoughout the whole duration of the procedure, they let Borussia Dortmund-themed songs play in the background, as they partly sing along and have a cold drink or two. While Christian is old enough to drink Krefelder by now, he’s had a change of taste over the course of the years, which is why he now drinks a canned beer or two instead.