Alfred und Frank, Schwarzwald-Stadion

Alfred und sein Sohn Frank gehen immer zusammen zur Fortuna, gelegentlich auch auswärts. Alfred ist schon seit 1970 Fan und war beim legendären Europapokal Endspiel in Basel mit dabei. Sein Kaftan ist original aus Marokko. Frank ist untröstlich, dass er den Schnäuzer zu seinem Kostüm zu Hause vergessen hat.
Alfred and his son Frank regularly visit Fortuna Düsseldorf’s games together, occasionally watching away games as well. Having supported his club since 1970, Alfred even got to witness Düsseldorf’s legendary European Cup Winner’s Cup final against Barcelona in 1979 live in Basel. Today, he’s wearing a Moroccan caftan. Meanwhile, Frank is inconsolable about having left his fake moustache to go along with his costume at home.

Rutger und Jaap
Fortuna Sittard Stadion, Niederlande

1804_FSC-2943

Rutger findet der weiße Schal gibt einen schönen Kontrast.
Rutger finds that the white scarf creates a nice contrast.

1804_FSC-2952

Den blauen Schal hat Jaap vom Fernando Ricksen Benefiz Turnier. Fernado Ricksen ist ein ehemaliger Sittard Profi, der unter anderem auch für die Glasgow Rangers spielte. Vor einigen Jahren erkrankte er an der Nervenkrankheit ALS. Die Fantribüne des Fortuna Stadions trägt seinen Namen.
Jaap bought the blue scarf at the Fernando Ricksen benefit tournamnet. Fernando Ricksen is a former professional football player for Sittard, who also played for the Glasgow Rangers. He was diagnosed with Amyotrophic Lateral Sclerosis (ALS) several years ago. The club’s home fan zone is named after him.

Sebbe + Gerard
Stade Constant vanden Stock in Brüssel, Belgien

Anhänger von RSC Anderlecht

Gerard ist Sebbes Großvater. Sie sind aus Anderlecht und haben gemeinsam Jahreskarten. Sebbe spielt in der U12 des RSC. In diesen Sommer war er im Trainingscamp von Man City. Nächsten Sommer geht es nach Barcelona zu La Masia.
Gerard schwärmt von der Mannschaft mit Koller und Rosicky, die 2000 in der Champions League im Constant vanden Stock ManUnited an die Wand gespielt hat. Auch Real wurde in dieser Saison zu Hause mit 2-0 bezwungen.
Gerard is Sebbe’s grandfather. Both are from Anderlecht and own season tickets. Sebbe plays for the U12-team of RSC Anderlecht, with which he went to Manchester City’s training camp this summer, next summer his team will be going to La Masia in Barcelona. Gerard goes into raptures about the RSC’s team from 2000, with Koller and Rosicky, that beat both Manchester United and Real Madrid at home.

Frederick + Nathan
Stade Constant vanden Stock in Brüssel, Belgien

Anhänger von RSC Anderlecht

Frederick + Nathan besuchen zusammen jedes Heimspiel.
Frederick and Nathan visit every home game together.
„Frederick + Nathan
Stade Constant vanden Stock in Brüssel, Belgien“
weiterlesen

Tanja, Celine, Sara und Julia
Stadion am Zoo

Anhänger des Wuppertaler SV

Tanja ist Mitglied im Fanclub »Die Falken« benannt nach Falk ihrem Präsidenten.
»Die Falken« gibt es schon seit über 20 Jahren. Damals spielte die Mannschaft noch in der Zweiten Liga.
Tanja is member of the fan club „Die Falken“, which is named after it’s president, Falk. The fanclub has existed for over 20 years now, it was founded when the team still played in second division.

Anhänger des Wuppertaler SV

Celine und Julia sind Tanjas Töchter. Sara ist »eine Freundin aber wie eine Schwester«.
Tanjas Mann ist zwar heute auch mit im Stadion, aber das ist eine Ausnahme. Er ist eigentlich nicht wirklich an Fußball interessiert.
Tanja’s husband is in the stadium too today, which is a rare exception however. He usually isn’t really interested in football.
Celine and Julia are Tanja’s daughters. Sara is „a friend but like a sister“.

 

Hannelore, Thomas, Sebastian
Stadion am Zoo

Anhänger des Wuppertaler SV

Mit sechs Jahren hat Thomas zum ersten Mal ein Spiel im Zoostadion besucht. Er hat zu seiner Zeit in der ersten Jugendmannschaft des WSV gespielt, bis eine Verletzung seine Karriere beendete. Thomas trägt ein 70er Jahre Retrotrikot. Er geht gerne und oft zum WSV, Hannelore kommt gerne mit, Sebastian muss überredet werden. Die Drei sind noch mit den beiden Brüdern von Thomas verabredet.
Thomas was six years old when watching his first game in the „Zoostadion“. He played for one of the WSV’s youth teams when he was young, until an injury ended his career. Thomas is wearing a retro jersey from the 70s. He likes watching the WSV’s games and comes often. Hannelore likes to come along, Sebastian has to be persuaded. The three of them are arranged to watch the game with Thomas’s two brothers.