FußballFanFotos


Birte und Micha sind in Begleitung von Dana. Deren Vater wartet schon im Stadion.
Birte and Micha are in company of Dan, whose father is already in the stadium.


Sascha trägt zu jedem Spiel Schals und Kutte. Seine alte hat sich dieses Jahr nach vielem Tragen aufgelöst. Die in langer Zeit gesammelten Aufnäher hat er auf die neue Kutte gerettet.
Vor dem Pokalendspiel gegen Bayer 04 wurde Sascha für das Feature »Mythos in Blau-Weiß« gefilmt. Nach seinem Dreh ist er einfach zusammen mit dem Team weiter zum nächsten Drehort, der Wohnung von Gerald Asamoah, gezogen. Das war kein Problem und im Gegenteil sehr nett. Seitdem hat er immer wieder mal Kontakt zu Gerald.
Sascha wears scarfs and a vest too every game. His old vest eventually dissolved after having been worn too much. He sewed all of the patches he collected over the years onto his new one.
Prior to the domestic cup final against Bayer Leverkusen, Sascha played a role in a short feature called „Mythos in Blau-Weiß“. After having finished the filming of his scene, Sascha still went to the next setting with the team, which turned out to be the Gerald Asamoah’s apartment. This wasn’t a problem but rather quite the contrary, as Sascha is still in contact with the star player from time to time since then.


Mira ist zum ersten Mal seit 2 Jahren wieder im Stadion. Allerdings schaut sie die Spiele regelmässig live im Fernsehen.
It’s Mira’s first time going to the stadium since two years ago. However, she regularly watches the games on TV.



Björn geht schon seit 25 Jahren zu Spielen von Schalke. Im Stadion trägt er immer Trikot und Schal. Die Mütze hat er erst seit ein paar Wochen. Rosi, die Mutter einer Freundin aus Schwaben, hat sie ihm gestrickt. Ausserdem trägt er in diesem Winter an den Spieltagen immer die Schuhe, die ihm und der Mannschaft bei den Auswärtssiegen in Dortmund und bei Arsenal Glück gebracht haben.
Björn has been a Schalke supporter for 25 long years now. He always wears a jersey and scarf to the stadium, while he only got the hat from a friend’s mother two weeks ago, who sewed it for him. In addition, he also wears the same shoes that have previously brought him and the team luck for away games against both Dortmund and Arsenal this winter.
(mehr …)


Seit etlichen Jahren sind Marvin, Christian und Nils beste Freunde. Und während es in anderen Freundschaften dieses Kalibers beim Thema Fußball bisweilen kracht, müssen sich die drei in dieser Hinsicht keine Sorgen machen. Schließlich sind sie alle Anhänger desselben Vereins. Jeder für sich hat Mitte der Neunziger Jahre sein blau-weißes Erweckungserlebnis gehabt – seither sind Marvin, Christian und Nils Schalke-Fans.
Seit zehn Jahren hat sich Marvin zudem einer, zu seinem großen Bedauern, vom Aussterben bedrohten Fangattung angeschlossen: den Kuttenträgern. Unter seiner Kutte setzt er auf Selbstgestricktes aus mütterlicher Produktion.
Marvin, Christian and Nils have been best friends for years. And though in friendships of this magnitude, football can be a quite controvesial topic at times, these three don’t have to worry about that issue, since they are all supporters of the same team after all. Each one of the three has discovered their passion for Schalke respectively throughout the mid 90s – since then, Marvin, Christian and Nils are all Schalke supporters.
In addition, Marvin has to decided to join a group of fans about ten years ago that, to his regret, are becoming extinct: he decided to wear a traditional vest. Below his vest, he likes to wear a sweater made by his mother.

Am Spieltag, an dem diese Bilder entstehen, hat ihr Verein Eintracht Frankfurt zu Gast in der Arena. Im Verlauf der Partie sorgen die Gelsenkirchener Ultras für ein mächtiges Pyro-Feuerwerk, ehe sie unter den Pfiffen der übrigen Zuschauer das Stadion verlassen. Zahlreiche Ultras haben wenige Wochen zuvor im Nachklang der Partie gegen den Erzrivalen aus Dortmund dreijährige Stadionverbote erhalten. Das Frankfurtspiel ist für lange Zeit ihre letzte Partie, von der sie sich zünftig verabschieden. Und ein wenig Verständnis hat Marvin für diesen Abgang schon – er versteht ihn als Protest. Schließlich sind die Verbote nicht etwa für Randale oder andere Gewalttätigkeiten ausgesprochen worden. Die drei Jahre ohne Fußball werden einzig mit der Tatsache begründet, dass die Ultras entgegen polizeilicher Weisungen auf eigene Faust zum Derby nach Dortmund angereist sind – ein hartes Strafmaß.
Tatsächlich wird der Protestcharakter der Aktion in der Berichterstattung unerwähnt bleiben, die Pfiffe vom Großteil des übrigen Publikums zeigen zudem, dass sich längst nicht jeder Zuschauer ein einigermaßen differenziertes Bild von derartigen Situationen macht. Stattdessen folgt die pfeifende Mehrheit den üblich verdächtigen Meinungsmachern und einschlägigen Blättern, die in unschöner Regelmäßigkeit den Ausnahmezustand in deutschen Stadien heraufbeschwören. Und so auf lange Sicht strengeren Sicherheitsmaßnahmen den Weg bereiten.
On this afteernoon, their team is facing the Eintracht Frankfurt in the Veltins Arena. Over the course of the match, Schalke’s Ultras ignite tremendous pyrotechnics and are quickly being booed off by other spectators in response. Several weeks ago, numerous Ultras have faced stadium entry denials for up to three years as part of the aftermath of the derby against Dortmund. The game against Frankfurt will have been their last match for quite a while and their goodbye is accordingly aggressive. Marvin shows at least some sympathy for the Ultras – he understands their actions as being a protest. After all, they didn’t cause any serious trouble or did anybody any harm to deserve the judgement. Three years of being denied the entry to the stadium are justified by the fact that the fans have traveled to Dortmund independently despite having been told otherwise by the police in advance – a harsh decision.
The fact that the actions of the fans are meant to be a form of protesting is going to be completely left out of the news reports, and the whistling and booing of most spectators in response to the actions imply that far from everybody is looking at the situation from a neutral point of view. Instead, the booing majority follows the biased opinons presented by mainstream media, which dramatizes rather harmless actions to the extreme, heavily weighing in on safety measures becoming continuously more strict.


Niko und Ralf sind gemeinsam aus Mülheim angereist. Ralf hat seit 1994 eine Dauerkarte und ist früher auch viel auswärts gefahren. In seinem Portemonnaie hat er neben den Bildern seiner Kinder ein Foto von sich auf der Tribüne des Meazza Stadions beim UEFA Cup Finale 1997. Er trägt ein gutes, altes R’activ Trikot von Anfang der 90er Jahre «Bloß kein Gazprom» und eine von seiner Frau und Schalke Anhängerin Birgit gestrickte blau weiße Mütze. Sie hat auch Niko vor kurzem eine solche Kopfbedeckung geschenkt, die er leider heute nicht anhat. Dafür trägt der Liebhaber von  Champions League Auswärtsfahrten einen von seiner Mutter gestrickten Schal «Sie liebt zwar keinen Fußball oder Schalke, aber dafür ihre Kinder umso mehr».
Niko and Ralf have both traveled here from Mülheim. Ralf has been owning a season ticket since 1994 and used to watch a lot of away games as well. In addition to pictures of his kids, he carries a photo of himself in the Meazza stadium at the UEFA Cup final of 1997 in his wallet. He’s wearing a good old R’activ jersey from the early 90s, „Just no Gazprom please“, and a blue and white hat knitted by his wife, who is also a Schalke supporter. She recently made a similar hat for Niko as well, which he sadly didn’t bring today. Instead, the Champion’s league away match enthusiast is wearing a scarf knitted by his mother. „She neither loves football nor Schalke, but she loves her children all the more“.

(mehr …)


Andrea und Manuela

Lisa und Nicole

Stephanie, Margot und Petra